Interview: Wie sieht ein FSJ im Friedrichsbau Varieté aus?

Das Freiwillige Soziale Jahr ist eine Bereicherung, sowohl für Unternehmen als auch für junge Menschen, die erste praktische Erfahrungen im Berufsleben sammeln möchten. Aber wie sieht eigentlich ein Freiwilliges Sozials Jahr Kultur im Friedrichsbau Varieté aus? Wir haben unseren FSJ-ler Maximilian interviewt.

1. Was hast du vor deinem Freiwilligen Sozialen Jahr gemacht?
Nach dem Abitur habe ich ein Jahr in Neuseeland gelebt und dort als Aupair zwei Kinder betreut.

2. Wie sieht dein Alltag im Friedrichsau Varieté aus, was sind deine Aufgaben?
Mein Hauptarbeitsplatz ist im Vertrieb, wo ich Karten verkaufe und größere Gruppenanfragen betreue. Ich schreibe und verschicke Werbe-Mailings und habe natürlich auch andere typische Büro- und Projektarbeiten. Manchmal bekomme ich auch andere Aufgaben wie zum Beispiel Änderungen an der Webseite vornehmen oder Erledigungen mit unseren Künstlern, woran ich sehr viel Spaß habe.

3. Was gefällt dir besonders an deiner Arbeit?

Es wird einem einfach nie langweilig, da man immer etwas anderes zu tun hat und die Aufgaben immer unterschiedlich sind. Man hat auch immer mit anderen Leuten zu tun, da ja zu jeder Show wieder neue internationale Künstler anreisen. Dadurch, dass wir ein sehr kleines Team sind, kennt man auch jeden und es ist einfach wie in einer großen Familie.

4. Gerade junge Menschen kennen Varieté oft gar nicht. Wie würdest du Ihnen das Friedrichsbau Varieté und seine Shows erklären?
Leider denken viele Menschen das Varieté-Shows altmodisch sind, aber das stimmt gar nicht! Die Shows sind sehr abwechslungsreich und teilweise sehr modern – vom Bühnenbild bis zur Musik. Es ist eigentlich immer für jeden etwas dabei!

5. Hast du schon Pläne für die Zukunft? Was möchtest du nach deinem freiwilligen sozialen Jahr machen?

Ich habe viele Pläne aber es steht noch nichts fest. Ich interessiere mich für internationale Studiengänge im Medien- oder Tourismusbereich aber auch sehr für die Luftfahrt. Aber ich kann mir auch sehr gut vorstellen, wieder einmal in den Kulturbereich zurückzukehren.

6. Was wirst du am meisten vermissen?

Definitiv die vielen netten Menschen, die mir im und um das Friedrichsbau Varieté begegnet sind. Es ist einfach ein sehr schönes internationales Arbeitsumfeld.

Weitere Informationen unter www.fsj-baden-wuerttemberg.de

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.