News

“Die schrillen Fehlaperlen” am 24.07.2021 wird verschoben

Die Veranstaltung “Die schrillen Fehlaperlen – Sapperlot!”
vom 24.07.2021 wird leider verschoben.

Karten vom SA 18.07.2020
sind gültig am SA 03.09.2022 um 20 UHR

Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Ihr Friedrichsbau Varieté

die Zeichen stehen auf Öffnung…

 

– endlich! Während unser Vorhang in den letzten sieben entbehrungsreichen Monaten geschlossen bleiben musste, haben wir fleißig an neuen Programmen gearbeitet und bestehende Hygienekonzepte weiterentwickelt.

Ein wenig muss sich unser Publikum noch gedulden, denn um eine zweimonatige Eigenproduktion auf die Bühne zu bringen, benötigen wir Planungssicherheit und einen Vorlauf von bis zu drei Monaten. Die Vorbereitungen laufen aktuell auf Hochtouren, so dass wir am 17. September mit der großen Show MAGIC MANIACS in die neue Spielsaison starten werden. Allzu lange müssen Varieté-Fans allerdings nicht mehr warten, denn im Sommer werden bereits einzelne ausgewählte Gastspiele präsentiert:

 

LA NUIT DE PARIS
Open-Air im Innenhof des Alten Schlosses, Do, 08.07., 20 Uhr

Musical Deluxe
Die Gala der Musicalstars, So, 29.08., 20 Uhr

Quatsch mit 3 – Volume 3
Mo, 30.08., 20 Uhr

POPCORN
Die Absolventenshow der Berliner Artistenschule, Di, 31.08., 20 Uhr

Dui do on de Sell
Das Zauberwort heißt Bitte, Mi, 01.09., 20 Uhr

 

Diese Veranstaltungen finden auch im Rahmen des Stuttgarter Theatersommers 21 der Solidargemeinschaft Stuttgarter Theater statt.
Im Juli und August ist der Kartenverkauf telefonisch und persönlich noch zu den eingeschränkten Zeiten Mo – Do von 11 – 14 Uhr geöffnet.

 

Open Air Veranstaltung im Alten Schloss
Besonders hervorheben möchten wir hier das Konzert LA NUIT DE PARIS, welches das Friedrichsbau Varieté am 8. Juli als Open Air auf der Bühne im Innenhof des alten Schlosses Stuttgart zeigen wird. Mit diesem besonderen französischen Konzertabend nimmt Evi Niessner das Publikum mit in das alte Paris bei Nacht und lässt es in hellem Lichterglanz erstrahlen. Ihr gelingt das kleine Wunder, ganz mit der Ikone Piaf zu verschmelzen und gleichzeitig die unvergleichliche Miss Evi zu sein. Evi Niessner singt, und jeder Ton wird zu einem Kuss, einer Umarmung, einem Seufzer.

Für LA NUIT DE PARIS sind Karten ausschließlich als print@home online unter www.friedrichsbau.de buchbar.

Junge Nachwuchsartisten brauchen eine Bühne
Außerdem sind wir sehr stolz darüber, dass wir auch in diesem Jahr wieder den vielversprechenden nationalen Artistennachwuchs in Zusammenarbeit mit der Berliner Artistenschule unterstützen können. Mit dem Programm POPCORN sind die diesjährigen Absolventen dieser staatlichen Schule am 31. August auf unserer Bühne zu bewundern. Ihre Show ist poetisch und voller Charme – dabei auch explosiv und physisch. Ob Jonglage, Luftartistik oder Bodenakrobatik, das gesamte Spektrum der artistischen Künste wird bei dieser Feier mit großer Spielfreude und echtem Spaß dargeboten.

Eine neue Perspektive für das Varieté
Die von der Landesregierung beschlossenen Öffnungsmöglichkeiten lassen Varieté-Direktor Timo Steinhauer aufatmen, denn die vergangenen Monate waren für das traditionelle Haus alles andere als leicht. Als Privattheater lebt es zum größten Teil durch die Einnahmen der Kartenverkäufe. Steinhauer lobt die Politik: „Mit der Soforthilfe des Landes Baden-Württembergs wurde zunächst schnell gehandelt. Im vergangenen Sommer waren die Hilfen der Bundesregierung dann aber zunächst noch sehr zögerlich. Hier wäre es ohne den Nothilfefonds der Stadt Stuttgart für uns sehr eng geworden. Aber der Gemeinderat und die Kulturverwaltung haben hier fantastisch reagiert!“ Durch die mit der erneuten Schließungsanordnung verbundene November- und Dezemberhilfe und der anschließenden Überbrückungshilfe 3 sowie der Unterstützung einzelner Sponsoren, konnte das Varieté die lange Schließzeit überstehen. „In dieser Zeit hat die Bundesregierung die Theater nicht im Stich gelassen. Das muss auch einfach mal gesagt werden“.

Nun hoffen er und das Varieté-Team, dass die Gäste schnell wieder in das Theater auf dem Pragsattel zurückkehren. Deshalb setzt man bei der Programmplanung für die Wiederöffnung auf das, was das Varieté am besten kann: Vielseitig sein und bezaubern!

Interview: Wie sieht ein FSJ im Friedrichsbau Varieté aus?

Das Freiwillige Soziale Jahr ist eine Bereicherung, sowohl für Unternehmen als auch für junge Menschen, die erste praktische Erfahrungen im Berufsleben sammeln möchten. Aber wie sieht eigentlich ein Freiwilliges Sozials Jahr Kultur im Friedrichsbau Varieté aus? Wir haben unsere FSJ-lerin Ajla interviewt.

1. Was hast du vor deinem Freiwilligen Sozialen Jahr gemacht?
Vor meinem FSJ habe ich mein Abitur auf dem Neuen Leibniz Gymnasium in Stuttgart-Feuerbach gemacht.

2. Wie sieht dein Alltag im Friedrichsau Varieté aus, was sind deine Aufgaben?
Als FSJ’ler/in bist Du im Friedrichsbau Varieté hauptsächlich im Vertrieb tätig. Du hast deinen eigenen Bürotisch mit Computer, Telefon, etc. – Man steht im Kontakt zu den Kunden, reserviert Ihnen Plätze, bucht Tickets etc.  Im Normalbetrieb (wenn Corona nicht wäre) würdest du auch ab und zu mal am Wochenende die Abendkasse bedienen, wo Kunden ihre Karten abholen oder auch spontan welche kaufen. Dies macht besonders Spaß, da das Ambiente toll ist und du bei Show-Beginn die Show auch selber genießen kannst.

3. Was gefällt dir besonders an deiner Arbeit?
Da ich ein sehr offener und kontaktfreudiger Mensch bin, liebe ich den Kontakt zu den Kunden. Die Kunden des Friedrichsbaus sind sehr freundlich und auch oft sehr gesprächig, der Kontakt zu Ihnen ist sehr unterhaltsam. Außerdem ist das Team halt einfach toll. Ich fühle mich gut aufgenommen hier und man fühlt sich total wohl.

4. Gerade junge Menschen kennen Varieté oft gar nicht. Wie würdest du Ihnen das Friedrichsbau Varieté und seine Shows erklären?
Vielfältig. Ich denke das Wort beschreibt es am Besten. Junge Menschen kennen das Varieté oft gar nicht. Mein Tipp: einfach ausprobieren. Es ist für jeden was dabei! Die Auswahl ist bunt: Magie, Burlesque und variierende Themen wie zum Beispiel die 20er Jahre – voll toll! Das Friedrichsbau Varieté bietet vergünstigte Preise für Schüler, als auch für Studenten an. Im Saal sitzt man gemeinsam an kleinen Tischen und kann sich bewirten lassen. Ein besonderes Ambiente für einen Abend mit Freunden.

5. Hast du schon Pläne für die Zukunft? Was möchtest du nach deinem freiwilligen sozialen Jahr machen?
Nach meinem FSJ möchte ich studieren. In welche Richtung es geht weiß ich selber noch nicht ganz- Medien- und Marketingmanagement fände ich sehr interessant, doch hierbei mache ich mir keinen Druck und bleibe auch offen für  anderes. Das FSJ war daher super für mich geeignet, da ich nach dem Abitur nicht direkt studieren wollte, sondern ein freies Jahr nutzen wollte, nicht nur um neue Erfahrungen zu machen, sondern auch um Zeit für mich zu haben und mir gut zu überlegen, in welche Richtung es für mich gehen soll.

6. Was wirst du am meisten vermissen?
Im Friedrichsbau Varieté werde ich wahrscheinlich alles vermissen, aber besonders das Team. Ich habe mich hier MEGA wohl gefühlt und wurde super hier aufgenommen, eigentlich möchte ich hier gar nicht mehr weg. Gute Laune gehört hier zum Arbeitsalltag dazu, selbst in Zeiten von Corona, in welchen wir lange nicht aufmachen, geschweige denn spielen durften, lies keiner den Kopf hängen!

Weitere Informationen unter www.fsj-baden-wuerttemberg.de

 

 

 

 

Telefonische Erreichbarkeit

Das Büro des Friedrichsbau Varietés ist derzeit reduziert besetzt.
Sie erreichen uns von Mo – Do von 11:00 bis 14:00 Uhr

Onlinebestellungen sowie E-Mails richten Sie bitte an
info@friedrichsbau.de oder tickets@friedrichsbau.de

Ihre Nachrichten auf unserem Anrufbeantworter werden beantwortet.
Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, da die Bearbeitung etwas Zeit in Anspruch nehmen kann.

Hygienekonzept

Ihre Sicherheit
liegt uns am Herzen!

Aus diesem Grund haben wir ein neues Hygienekonzept erarbeitet,
damit Sie sich bei uns jederzeit rundum wohl fühlen können.

 

Unsere Hygieneregeln finden Sie hier ausführlich im Online-Überblick:

Bitte beachten Sie die geltenden Hygienebestimmungen im Varieté (Download Hygienekonzept). Ein Formblatt für die Angabe Ihrer Kontaktdaten finden Sie hier (Download Datenerhebungsbogen). Zusätzlich stellen wir Ihnen Datenerhebungsbögen und Kugelschreiber am Eingang zur Verfügung. Bitte legen Sie die ausgefüllten Formulare im Theatersaal auf Ihrem Tisch bereit. Kurz vor Vorstellungsbeginn werden die Formulare eingesammelt.

Bereitgestellte Kugelschreiber werden je Umlauf in einem UV-C Gerät desinfiziert.

Die Kontaktdaten der Gäste werden nicht elektronisch gespeichert. Die Formblätter werden sicher verwahrt und nach Ablauf der gesetzlichen Frist vernichtet.

Für einen reibungslosen Ablauf vor Vorstellungsbeginn werden die Gäste bereits am Telefon, auf der Homepage sowie in dem oben genannten Faltblatt darauf hingewiesen, frühzeitig zu erscheinen.

An der Haupttür zum Gebäude findet eine erste Kontrolle auf Vorliegen von Eintrittskarte und Kontaktdatenformular statt und die Gäste werden über unsere Hygienevorschriften informiert.

Auf bestehende Hygiene-Regeln wird im Foyer sowie vor dem Haus hingewiesen. Im Zulaufbereich zum Gebäude sowie an allen Außentüren wird auf das Zutritts- und Teilnahmeverbot entsprechend der Corona-Verordnung hingewiesen.

Unsere Gäste tragen, wenn sie sich durch das Gebäude bewegen und an ihren Plätzen während der Show stets eine Alltagsmaske. Zur Einnahme von Speisen und Getränken kann die Maske abgenommen werden. Alle Varieté-Mitarbeiter tragen in den öffentlichen Bereichen Masken.

Die Gäste sind eindringlich dazu eingeladen sich beim Eintritt die Hände gründlich zu desinfizieren. Zu diesem Zweck stehen zwei Stationen mit Desinfektionsmittel bereit.

Die Bar und die Garderobe im Foyer werden mit einem Spuckschutz aus Kunststoffglas mit Durchreiche versehen.

An eventuellen Knoten- und Verzögerungspunkten der Laufwege dient ein Leitsystem aus Absperrbändern und Bodenmarkierungen der Orientierung.

Die Gäste werden früh zum Saaleingang gebeten und warten dort, um wie bisher zu ihrem Tisch geleitet zu werden.

Um in der Pause eine Ansammlung von Wartenden etwa an den Toiletten zu vermeiden, wird die Pause auf 30 Minuten verlängert.

Im Saal gibt es 2er, 4er und 6er Tische. Plätze können kombiniert werden, so dass auch 8er und 10er Gruppen zusammensitzen können. Diese „Inseln“ sind dann durch den Sicherheitsabstand von 1,5 Meter voneinander getrennt.

Das Foyer-Personal desinfiziert bzw. reinigt alle relevanten Flächen wie Türgriffe, Stehtische etc. vor jeder Veranstaltung. Während des ersten Akts sowie nach der Pause während des zweiten Akts wird dies wiederholt.

Unsere Lüftungsanlage arbeitet mit 100% Außenluft – jederzeit wird Frischluft angesaugt, im Winter zusätzlich erwärmt und anschließend in die Räume geblasen. Die abgesaugte Luft wird nicht wiederverwendet, sondern nur deren Wärme hermetisch getrennt und die Abluft aus einem Kamin über dem Gebäude geblasen.

 

Gastronomie

Die Tische im Saal werden mit Tischdecken, Dekoration und Teelichtern eingedeckt. Gläser und Besteck werden nicht voreingedeckt.

Die Gäste werden im Saal bedient und auf Wunsch mit Getränken und Speisen versorgt. Aufgrund der Hygieneregeln wird der Service eventuell etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, wir bitten um Ihr Verständnis.

Zur Einnahme von Speisen und Getränken darf die Alltagsmaske abgenommen werden.

Das Sortiment der Bar wird im Saal an den Plätzen serviert.

Das Servicepersonal wird Masken und Handschuhe tragen.

Sektempfänge oder in Preis inkludierte Getränke werden im Saal an den Tisch gebracht.

 

Download Hygienekonzept
Download Datenerhebungsbogen

Unsere neuen Spieltermine im Überblick

Aufgrund der Zwangspause werden unsere Gastspiele verschoben.
Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Mehr über die neuen Spieltermine erfahren Sie hier:
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

☆ ☆ ☆

“Reizend! (35 Jahre Wommy)” am 16.03.2020
Montag, den 04.10.2021
Dienstag, den 05.10.2021

☆ ☆ ☆

“Alois & Elsbeth Gscheidle – Naseweiß” am 21.04.2020
Montag, den 30.01.2023

☆ ☆ ☆

“Die Unfassbaren – Comedy-Zauberei & Hypnose” am 25.05.2020
Montag, den 11.01.2021

☆ ☆ ☆

“Glanz auf dem Vulkan – Die 20er Jahre Show” am 03.06.2020
Donnerstag, den 09.06.2022

am 04.06.2020
Freitag, den 10.06.2022

am 05.06.2020
Samstag, den 11.06.2022

am 06.06.2020
Sonntag, den 12.06.2022

☆ ☆ ☆

“Die schrillen Fehlaperlen – Sapperlot!” am 18.07.2020
Samstag, den 03.09.2022

☆ ☆ ☆

“The Divine Teasers – Ladies Night”

am 23.07.2020 bzw. 14.07.2021
Mittwoch, den 20.07.2022

am 24.07.2020 bzw. 15.07.2021
Donnerstag, den 21.07.2022

am 25.07.2020 bzw. 16.07.2021
Freitag, den 22.07.2022

am 26.07.2020 bzw. 17.07.2021
Samstag, den 23.07.2022

☆ ☆ ☆

“Sabine Schief – Im Namen der Brezel” am 21.09.2020
Montag, den 22.02.2021

☆ ☆ ☆

“Kächeles – Dorftratsch Deluxe” am 19.10.2020
Dienstag, den 28.09.2021

☆ ☆ ☆

“Das Metropolorchester – Eine Hommage an die Welt” am 20.10.2020
Dienstag, den 04.05.2021

☆ ☆ ☆

“Reizend! (35 Jahre Wommy)” am 16.11. & 17.11.2020
Dienstag, den 23.03.21
Ersatztermin für Montag, den 16.11.20

Mittwoch, den 24.03.21
Ersatztermin für Dienstag, den 17.11.20

☆ ☆ ☆

“Bonjour Kathrin – Eine Hommage an Caterina Valente & Silvio Francesco” am 23.11.2020
Montag, den 11.10.2021

☆ ☆ ☆

“Mr. BOND – Die Hoffnung stirbt zuletzt” am 24.11.2020
Spieltermin abgesagt, Kartenbesitzer werden telefonisch informiert.

☆ ☆ ☆

“Quatsch mit 3 – Volume 3” am 07.12.2020
Montag, den 31.05.2021

☆ ☆ ☆

“Christmas Delight – We Love Christmas” am  14.12.2020
Montag, den 13.12.2021

☆ ☆ ☆

“Dui do on de Sell” am 15.12.2020
Mittwoch, den 01.09.2021

☆ ☆ ☆

“Die Unfassbaren” am 11.01.2021
Dienstag, den 04.01.2022

☆ ☆ ☆

“Musical Deluxe – We Love Musicals” am 17.05.2021
Sonntag, den 29.08.2021

☆ ☆ ☆

“Sabine Schief – Im Namen der Brezel” am 22.02.2021
Montag, den 27.09.2021

☆ ☆ ☆

“MONDÄN – Evi Niessner – Die Dame der 20er Jahre” am 24.04.2021
Dienstag, den 30.11.2021