• PRESSE

Verwendung des Pressematerials

Das Pres­se­ar­chiv bie­tet Ih­nen die Mög­lich­keit on­line Text- und Bild­ma­te­ri­al in Druck­qua­li­tät ab­zu­ru­fen. Da­für wäh­len Sie bit­te die von Ih­nen ge­wünsch­te Pro­duk­ti­on. Alle Bilder sind im Format JPG oder PNG hinterlegt.

Kli­cken Sie mit der lin­ken Maus­tas­te das Vor­schau­bild an, dann mit der rech­ten: Ziel/Grafik spei­chern un­ter…

Fo­tos dür­fen nur mit Nen­nung des Fo­to­gra­fen ver­öf­fent­licht wer­den und sind ho­no­rar­frei bei Be­richt­er­stat­tung über das Fried­richs­bau Va­rieté. Die Credits sind in der Bildbeschreibung genannt. Wenn nicht, sind keine Credits notwendig.

Kontakt

Für wei­te­re Nut­zung oder Fra­gen wen­den Sie sich bit­te an:

Jessica Wittmann-Naun
Pres­se­spre­che­rin
Mar­ke­ting & Öf­fent­lich­keits­ar­beit
Tel: 0711 / 225 70-16

Rebekka Jaworek
Mitarbeiterin Öffentlichkeitsarbeit/ Marketing
Tel: 0711 / 225 70-16
presse@friedrichsbau.de

Die Artisten im Friedrichsbau Varieté sind außer Rand und Band: Es wird getanzt, gejodelt und gesungen! Diese Show ist ein wilder Streifzug durch die wahnwitzigen Traditionen Süddeutschlands und des Alpenraums. Lederhose, Dirndl und Co. sind kulturelle Exportschlager, die weltweit begeistern und so ist es nur passend, dass ein internationales Künstler-Ensemble für „Mordsgaudi“ im „Ländle“ sorgt. Sinnliche Damen in feschen Dirndln und knackige Kerle in strammen Lederhosen zeigen hochkarätige Akrobatik, irre Comedy-Überraschungen und andere waschechte Originalitäten.

Als besonderes Bonbon am Nachmittag bietet das Friedrichsbau Varieté seinem Publikum ein- bis zweimal im Monat samstags um 15.30 Uhr Varieté zum Tee. Schon in der Gründungszeit des legendären Friedrichsbau Theaters, fanden Nachmittagsvorstellungen, bei denen Kaffee, Tee und süßes Gebäck gereicht wurden, großen Anklang.  Aufgrund der außerordentlichen Beliebtheit beim Publikum wird diese Tradition im Friedrichsbau Varieté beibehalten.

Die Winterzeit ist auch die Zeit für das beliebte Kindervarieté „Zimt & Zauber“, das wie immer ein Highlight für die ganze Familie ist: Eine phantasievolle Geschichte, spektakuläre Akrobatik und jede Menge Spaß erwartet die kleinen und großen Besucher. Es darf aus vollem Herzen gelacht, gestaunt und mitgefiebert werden!

Stuttgart atmet Extravaganz! Die Produktion GRANDE REVUE sprengt die Grenzen einer klassischen Revue und präsentiert sich am Puls der Zeit. Glamourös, einzigartig und ergreifend sind die künstlerischen Performances, die sich in ihrer Vielfalt zu einem Gesamtkunstwerk aus kraftvoller Akrobatik, sinnlichem Revue-Ballett und betörendem Gesang zusammenfügen. Das Spiel aus Licht und Schatten lässt Pailletten geheimnisvoll funkeln wie eine Verheißung von Poesie und Eleganz, die sich in kraftvollen, fulminanten Bildern entlädt. Starke Songs und ergreifende Hymnen unterstreichen dabei die eindrucksvolle Atmosphäre.

Boys und Girls, sinnliche Nachtschwärmer und fesche Freigeister, schwingt die Puderpinsel, schnallt die Lederhosen an oder werft euch in das Dirndl oder Outfit eurer Wahl: Am 27.10. freuen wir uns auf die Gay-Edition unserer Show „Servus, Grüezi und Hallo“. Die Artisten im Friedrichsbau Varieté sind dabei außer Rand und Band: Es wird getanzt, gejodelt und gesungen!

Sandra Steffl alias Sandy Beach begeistert im Herbst nicht nur als Teil des Ensembles von „Servus, Grüezi und Hallo“, sondern feiert am 23.10. auch die Premiere ihres Solo-Programms im Friedrichsbau Varieté: Eine wilde Mischung aus Comedy, Burlesque, Gesang, Talkshow und Tipps wie man das Leben mit Humor und Power meistern kann – nicht nur für Frauen!

Hexen, Vampire und andere schaurig-schöne Gestalten begegnen sich am 29.10.2018 im Friedrichsbau Varieté wenn es heisst „Musical Deluxe goes Halloween“! Mystische Musen treffen auf charmante Monster und faszinierende Fürsten der Finsternis. In dieser einzigartigen Konzept-Show bekommt Halloween noch mal eine völlig neue, künstlerische Facette: Die düster-romantische Welt der Geister, Phantome und schaurigen Wesen verbindet sich mit dem unvergleichlichen Unterhaltungsfaktor der Musical-Welt.

Mit die­ser au­ßer­ge­wöhn­li­chen Hom­mage CH­AN­SON DI­VI­NE lässt Evi Niess­ner die See­le der dra­ma­ti­schen und glanz­vol­len Zeit der Piaf wie­der auf­er­ste­hen und setzt dem Spatz von Pa­ris ein Denk­mal Ge­burts­tag. Da­mit weckt sie Er­in­ne­run­gen bei de­nen, die sich noch er­in­nern und macht die Piaf auch für ein jun­ges Pu­bli­kum wie­der zum Kult.

Als schlagfertige Powerfrauen gehören Dui do on de Sell zu den beliebtesten Kabarett-Stars im Ländle. In Ihrem Best-of-Programm präsentieren Dui do on de Sell die Lieblings-Szenen ihrer Zuschauer aus über 15 Jahren Kabarett – von ihren ersten Rollen als Karlene und Mariele über das Erfolgsprogramm „Wechseljahre“ bis zu „Reg mi net uf“.

Das Metropolorchester spielt wieder auf und der nächste rasante „Kulturschock“ – im positivsten aller Sinne – steht kurz bevor: Hier wird gemixt was unvereinbar schien: Balkanbeats treffen auf Chansons, Broadway-Hits konkurrieren mit türkischer Folklore und Mozart erklingt neben Ed Sheeran. Ganz in gewohnter Metropolmanier natürlich! Gesang und Conférence liefert Felix Heller, auf seine gewohnt eloquente und witzige Art und Weise.

Rosemie, Hauptpreisträgerin des Baden-Württembergischen Kleinkunstpreis 2015, mit ihrem Soloabend im Friedrichsbau Varieté. Rosemie – Clownin, Komikerin oder Verzauberin? Für sie gibt es keine Schublade! Rosemie ist Rosemie und als Frau der ganz besonderen Art, trifft sie voll in die Herzen der Zuschauer.

Einmal mehr präsentiert Süddeutschlands erfolgreichster Solotravestiekünstler einen neuen Mix aus Kabarett, Comedy und Chanson mit Lachmuskelkatergarantie für Herz, Hirn und Zwerchfell und damit „Unterhaltung mit Haltung“. Wer klassische Travestie mit Starparodien erwartet, wird enttäuscht, das Programm ist „Kabarett im Fummel“ mit einer Kunstfigur, die so authentisch ist, dass sie keine Kunstfigur mehr ist, in keine Schublade passt und daher gern mal aus dem Rahmen fällt – mit allen Ecken und Kanten (und körperlich auch mit Rundungen).

Inszeniert als Show, ist diese Vorstellung im wahrsten Sinne intim – eine Berührung mit dem
Unsichtbaren. Bei „Trance“ treffen Telepathie, Hypnose und Psychomagie auf surreale
Bilderwelten im Stil von „Sin City“. Und stets behutsam geleitet durch die beiden Künstler
Roman von Thurau und Vivian werden Sie Dinge erleben, die niemand im Raum begreift.
Wir zelebrieren das Heimliche, das stille und zahrte Unbekannte. Kommen und feiern S
ie es mit uns! Ob Roman von Thurau und Vivian auch Ihre Gedanken lesen können, werden Sie
an diesem Abend herausfinden. Extravagante, bunte und abgründige Gehirne höchst
willkommen!

Noch nie brachte ein Programmtitel die Charaktere von Käthe und Karl-Eugen treffender zum Ausdruck als dieser: Floischkäs & Champagner! Ja das sind sie – die Kächeles, die eigentlich nicht miteinander aber auf gar keinen Fall ohne einander können! Hier trifft der unbändige, feminine Drang nach Umtriebigkeit ungebremst auf das elementare Wunschdenken nach schlaffer Bauchlage auf dem heimischen Sofa. Der Reiz neuer, schöner Dinge kollidiert dabei frontal mit einem auf ungetrübte Gemütlichkeit ausgerichteten „Käthe, mir duats des“.

Nach dem großartigen Auftakt im vergangen en Jahr, sind wir stolz Ihnen erneut ein Weihnachtskonzert mit Stil, Eleganz und neuen hochkarätigen Musicalstars präsentieren zu können! Mit krisallklaren Tönen werden uns die vier Musicalgrößen Gänsehaut bereiten und unsere Herzen zum Klingen bringen: Mercedesz Csampai (Der Glöckner von Notre Dame, West Side Story,…), Carl von Wegberg (Mary Poppins, We Will Rock You,…), Fleur Alders (Tanz der Vampire, Kinky Boots,…) Tom van der Ven (Tanz der Vampire & Rent) – ein Quartett der Extraklasse, das uns auf die nahenden Festtage einstimmt.

Kontakt E-Mail Friedrichsbau Varieté auf Facebook Zum Warenkorb Friedrichsbau Varieté auf Instagram